Karriere bei Brose
  • 23 User online von 18,793 Mitgliedern
  • 50,178 Beiträge zu 13,784 Themen
  • 23 User online von 18,793 Mitgliedern
  • 50,178 Beiträge zu 13,784 Themen
02196 7066-717
Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren müssen Sie sich Anmelden oder Registrieren.

Mitteilung

Icon
Error

Optionen
Gehe zum aktuellsten Beitrag Gehe zum letzten Ungelesenen
Offline Franz  
#1 Geschrieben : Dienstag, 10. Januar 2017 16:17:15(UTC)
Franz

Beiträge: 86
[Liebe SD-Spezialisten,
in der SAP-Doku zur buchungskreisübergreifenden Geschäftsabwicklung finde ich keine Informationen darüber, ob die internen Verrechnungspreise auch mit Umsatzsteuer gebucht werden können. Frage deshalb: Können für die buchungskreisübergreifenden internen Verrechnungen echte FI-Umsatzsteuerbelege (Ein-/Ausgangssteuer)gebucht werden?

Schönen Gruß
Franz

Nehmen Sie an dieser Diskussion teil! SAP FORUM - SAP Community LoginHier registrieren.

Offline anfaenger  
#2 Geschrieben : Dienstag, 10. Januar 2017 17:03:50(UTC)
anfaenger

Beiträge: 601
Hallo Franz,

könntest Du den Kontext etwas genauer erläutern, warum und weswegen dies notwendig ist und was die Abhängigkeiten sind?

Gruss
ECC 6.07, NW 7.4, SD, Logistik, C4C, EDI
Offline SanduhrAnzeigeProgramm  
#3 Geschrieben : Mittwoch, 11. Januar 2017 15:57:47(UTC)
SanduhrAnzeigeProgramm

Beiträge: 452
Ich bin mir über die Bedeutung der "echte FI-Umsatzsteuerbelege" bzw. was unechte wären nicht ganz im Klaren, aber Buchungen mit Steuer sind möglich wenn das die (prinzipielle) Frage ist!?
Offline Franz  
#4 Geschrieben : Freitag, 13. Januar 2017 08:00:57(UTC)
Franz

Beiträge: 86
Sorry, ich meinte die FI-Umsatzsteuerbelege.
Bei uns liegt keine UST.-Organschaft vor.
Trotz Abbildbarkeit der FI-Umsatzsteuerbelege frage ich mich, ob die Prozesse "Buchungskreisübergreifender Verkauf" und "buchungskreisübergreifende Umlagerung" von der Finanzverwaltung akzeptiert würden? Ich bin da skeptisch, weil auf Seite der liefernden Gesellschaft der konzerninterne Kundenauftrag gänzlich fehlt.
Oder wie seht Ihr das?

Schönen Gruß
Franz
Offline SanduhrAnzeigeProgramm  
#5 Geschrieben : Freitag, 13. Januar 2017 08:39:52(UTC)
SanduhrAnzeigeProgramm

Beiträge: 452
Hallo Franz,

diese Frage wird dir hier vermutlich keine beantworten könnnen bzw. dürfen da in den meisten die "Befugnis zur Hilfeleistung in Steuersachen" fehlen wird.

Daher ist bezüglich deiner letzten Frage wohl am sinnvollsten wenn du einen Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer diesbezüglich befragst.

Meine Antwort darf also auf gar keinen Fall als Beratung in Steuerthemen verstanden werden.
Daher auch bewusst als Frage an dich formuliert,
warum sollte gerade der fehlende SD Aufrag ein Hindernis sein?
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.

- Impressum -