Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren müssen Sie sich Anmelden oder Registrieren.

Mitteilung

Icon
Error

Optionen
Gehe zum aktuellsten Beitrag Gehe zum letzten Ungelesenen
Offline Nordwolf  
#1 Geschrieben : Donnerstag, 6. Dezember 2018 12:55:55(UTC)
Nordwolf

Beiträge: 123
Germany
Wohnort: Dresden
Hallo zusammen,

ich stehe hier vor einem eher organisatorischen Problem und würde gern mal in die Runde fragen, wie ihr das gelöst habt bzw. ob ihr einige Best Practice Ansätze kennt.

Es geht im Großen und Ganzen um das Thema Materialauslauf. Der Auslauf selbst funktioniert ganz gut, aber die Nachbereitung ist unklar. Es gibt konkurrierende Anforderungen und ich suche nach einer für alle akzeptablen Lösung.

Wenn Material ausgelaufen ist, dann soll:
- aus Sicht des Stammdatenmanagements das Material am besten mit einer Löschvormerkung versehen werden. Es sollen keine "Leichen" im System bleiben.
- aus Sicht der Konstruktion/Fertigung die Informationen zur Verwendung in Stücklisten aber erhalten bleiben, damit man eine Historie hat.
- aus Sicht des Kundendienstes weiterhin die Nachfolgerbeziehung ersichtlich sein.

Mir schwebt sowas in der Art vor:

Die Nachfolgerinformationen muss ich aus dem Material entfernen, da es sonst nie einen weiteren Nachfolger geben kann und auch die Umleitung der Bedarfe raus sein soll. Da kann ich die Materialnotiz als Informationsstelle nutzen... OK.

Die Stücklisten würde ich behalten und auf inaktiv setzen und mit einer neuen Alternative und den aktuell gültigen Materialien weitermachen... auch OK.

Aber dann bleibt das Material immer so halbaktiv (Materialstatus Ausläufer) und das ist wiederum fürs Stammdatenmanagement nicht OK. Kann ich auch nachvollziehen, aber wenn wir eine Löschvormerkung setzen, dann hat sich die Stücklisteninfo wiederum erledigt... Unsure

Ich würde mich freuen, wenn hier ein paar Ideen oder Lösungsansätze diskutiert werden Smile

Gruß, Nordwolf

Nehmen Sie an dieser Diskussion teil! SAP FORUM - SAP Community LoginHier registrieren.

Offline wreichelt  
#2 Geschrieben : Donnerstag, 6. Dezember 2018 15:19:49(UTC)
wreichelt

Beiträge: 1,600
Hallo Nordwolf,

bei den Stücklisten kann auch das Datum gültig ab und bis gesetzt werden, dadurch entfällt das auf inaktiv setzen.
Das mit dem Status im Material machen wir auch über den Materialauslauf, damit kann ja unterbunden werden, dass das Material bestellt
oder überhaupt Verkauft werden kann.


Gruß Wolfgang
Offline Nordwolf  
#3 Geschrieben : Donnerstag, 6. Dezember 2018 15:40:15(UTC)
Nordwolf

Beiträge: 123
Germany
Wohnort: Dresden
Hallo Wolfgang,

danke für die Rückmeldung. Ja, so habe ich mir das im Prinzip auch vorgestellt... damit bleiben aber halt die eigentlich gar nicht mehr genutzten Materialstämme immer im System... (siehe Ansicht Stammdatenmanagement). Aber mich würd's nicht stören.

Hat noch jemand andere Ansätze?

VG, Nordwolf
Offline wreichelt  
#4 Geschrieben : Donnerstag, 6. Dezember 2018 16:21:22(UTC)
wreichelt

Beiträge: 1,600
Hallo Nordwolf,

wenn diese Stammdaten wirklich aus dem System sollen, dann bleibt nur das Archivieren.

Gruß Wolfgang
Offline Nordwolf  
#5 Geschrieben : Montag, 10. Dezember 2018 06:48:13(UTC)
Nordwolf

Beiträge: 123
Germany
Wohnort: Dresden
Hallo Wolfgang,

das ist korrekt. Und aus Sicht der Produktion wollen wir die Daten auch behalten. Im Moment wird auch nichts archiviert und die alten Materialstämme nur entsprechend "vorbereitet". Aber ich kann mich nicht drauf verlassen, dass nicht doch jemand auf die Idee kommt, mal richtig aufzuräumen.

Na mal sehen, ich schau mal, ob ich das Stammdatenmanagement überzeugt bekomme...

Mich würden trotzdem auch noch andere Ansätze interessieren, falls noch jemand einen anderen Prozess im Einsatz hat :-)

VG, Nordwolf
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.

- Impressum / Datenschutz -