Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren müssen Sie sich Anmelden oder Registrieren.

Mitteilung

Icon
Error

Optionen
Gehe zum aktuellsten Beitrag Gehe zum letzten Ungelesenen
Offline Wirtschaftsinformatiker  
#1 Geschrieben : Donnerstag, 1. November 2018 19:55:57(UTC)
Wirtschaftsinformatiker

Beiträge: 3
Hallo,

ich bin gerade dabei eine Weiterbildung bei Alfatraining zum zertifizierten ABAP-Entwickler zu absolvieren.


Nun habe ich den Verdacht das mein Dozent keine Prüfungsfragen gesammelt hat.

Er hat uns nur welche gegeben die er sich selber ausgedacht hat und vom Aufbau noch nicht Mal mit den Fragen aus den Kursbüchern Ähnlichkeit haben.

Wenn er ein einzelnes Kursbuch behandelt nennt er auch kaum Textpassagen, welche für die Prüfung relevant sein könnten. Ich habe jetzt schon 3 Bücher Zuhause ohne irgendwelche farbigen Markierungen.

Zudem hat er das Kapitel WebDynpro weggelassen mit der Begründung das wir nicht Fit genug in Objektorientierter Programmierung sind.

Ich und die anderen Kursteilnehmer haben teilweise große Schwierigkeiten seine fachlichen Rückfragen zu beantworten. Es passiert mir immer wieder das ich Sachverhalte miteinander verwechsel. Manchmal kommen deswegen vom Dozenten auch ein paar giftige Bemerkungen bezüglich unserer fachlichen Fähigkeiten. Ab und Zu hat er auch schlechte Laune.

Ich habe oft Schwierigkeiten dem Dozenten bis zum Ende zu zuhören so das ich oft anfange zu träumen und mit meinen Gedanken nicht ganz bei der Sache bin.

Hat Jemand vor kurzem die ABAP-Prüfung bei Alfatraining absolviert?

Danke im Voraus.

Bearbeitet vom Benutzer Donnerstag, 1. November 2018 20:25:24(UTC)  | Grund: Nicht angegeben

Jobangebote

Nehmen Sie an dieser Diskussion teil! SAP FORUM - SAP Community LoginHier registrieren.

Offline Wirtschaftsinformatiker  
#2 Geschrieben : Freitag, 28. Dezember 2018 17:23:05(UTC)
Wirtschaftsinformatiker

Beiträge: 3

Ich finde es nicht toll wenn ich auf Kosten meiner Gesundheit einen Haufen Unterlagen auswendig lernen muss weil mein Dozent keine originallen Prüfungsfragen sammelt und dadurch der Stoffumfang nicht eingegrenzt wird.


Der größte Witz an dieser Weiterbildung ist der das man danach wieder alles vergisst und sich die Kursteilnehmer auf Stellen bewerben die überhaupt nichts mit dieser Weiterbildung inhaltlich zu tun haben.
Offline HeikoS  
#3 Geschrieben : Donnerstag, 3. Januar 2019 11:09:41(UTC)
HeikoS

Beiträge: 205
der größte Witz ist ja sich auf "originale Prüfungsfragen" zu verlassen anstelle echtes Wissen anzueignen.

Was hat ein SAP-Zertifikat für einen Wert, wenn Jeder mit Hilfe von auswendig gelernten Prüfungsfragen durch die Prüfung gehoben wird.

Eine gezielte Vorbereitung ist gut und wichtig, aber du wirst nie wissen welche Frage wirklich dran kommen. Wenn es darauf ankommt ist umfangreiches Wissen und Verständniss wichtiger als gelernte Prüfungsfragen.

Bearbeitet vom Benutzer Montag, 28. Januar 2019 13:19:46(UTC)  | Grund: Nicht angegeben

Offline Hadson10  
#4 Geschrieben : Donnerstag, 14. Februar 2019 10:26:07(UTC)
Hadson10

Beiträge: 3
Mann
Germany
Wohnort: Wohnung
Am besten ist es zu lernen. Nur lernen, dann kannst du ein positives Resultat erwarten. Und du musst früh genug anfangen zu lernen, du darfst nicht auf den letzten Tag warten.
LG..
Offline Ronny  
#5 Geschrieben : Donnerstag, 8. August 2019 13:12:46(UTC)
Ronny

Beiträge: 100
Mann
Wohnort: Havelland
Hallo,

ich war jahrelang als freiberuflicher Trainer unterwegs. Unter anderem auch für Alfatraining.
Egal um welche SAP Zertifizierung es geht, eines kann (muss) man mit aller Deutlichkeit sagen: Es gibt keine offiziellen Prüfungsfragen zum lernen. Eine klitzekleine Ausnahme ist/war der Readiness Check für die Zerti Foundation Level.
Für jede Berater-Zerti gibt es bei der SAP ein Dokument mit den Anforderungen und Rahmenbedingungen.

Hier mal ein Beispiel: Berater ABAP

Dort sind die einzelnen Anforderungen zu finden. Zum Beispiel ist das Themengebiet ABAP Dictionary angegeben. Als Kurs wird der BC430 angegeben. Da dieses Themengebiet eine Gewichtung von >12% hat, bedeutet es - rein mathematisch - das von den 80 Fragen >10 Fragen zu diesem Thema drankommen können.
Das bedeutet: Aus dem gesamten BC430 werden >10 Fragen gestellt. Das bedeutet auch: Das Teil muss gelesen, gelernt und verinnerlicht werden.

Einige Trainer verfügen auf Grund ihrer jahrelangen Tätigkeit über ein gewisses Portfolio an Fragen. Diese sind teils selbst erstellt und teils zusammengesammelt. Auch ich habe solch eine Sammlung. Ich musste aber mit Erschrecken feststellen, dass einige Fragenpools so fehlerhaft bzw. nicht mehr aktuell waren. Aber diese wurden fleißig an die Teilnehmer ausgegeben.

Aber der Trainer ist in keinster Weise verpflichtet mit diesen eigenen nicht offiziellen Fragen zu arbeiten oder sie gar an die Teilnehmer auszugeben. Es ist nur in den letzten Jahren zur Unsitte geworden, schnell durch die Unterlage zu gehen und dann nur noch Fragen zu büffeln.
Man mag dann eventuell die Prüfung bestehen, kann aber nichts, weil man es nicht anwenden kann.

Von daher mein Fazit:

Lest die Unterlagen, lernt die Unterlagen, macht die Übungen, macht weitere Übungen, fragt den Trainer wenn ihr etwas nicht verstanden habt, lest und lernt, tauscht euch aus - und ganz wichtig: Vergesst das Ihr einen Anspruch auf Prüfungsfragen vom Trainer habt.

Zum Abschluss ein gut gemeinter und äußerst hilfreicher Rat:
Nehmt euch eine Unterlage und versucht daraus so viele Fragen wie möglich selbst zu erstellen. Nach dem Motto: Wie könnte zu der Information eine Prüfungsfrage aussehen. Schreibt die Frage auf, recherchiert die Antwort, prüft die Antwort am System und fertig ist euer Fragenpool.
Ich habe das für meine HR-Beraterprüfung gemacht - damals mit Karteikarten und kam auf knapp 900 Karteikarten. Die konnte ich bequem im Zug lernen.
Teilt euch im Kurs in Guppen ein und forstet die Dokumente durch. Tragt am Ende alles zusammen. So muss es nicht einer alles alleine machen.
Die Recherche festigt auch euer Wissen. So geht ihr gestärkt und sicher in die Prüfung.

So, genug geschrieben.

Gruß Ronny.

Bearbeitet vom Benutzer Donnerstag, 8. August 2019 13:14:43(UTC)  | Grund: Nicht angegeben

Auch wenn man spät auf einen Beitrag antwortet, Hauptsache man antwortet.
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.

- Impressum / Datenschutz -