SAP Jobsuche bei DV-Treff


Suchen
isiberlale
vor 14 Jahre

Guten Morgen zusammen,

ich bin absoluter SAP Neuling und brauche dringend Hilfe:

Ich bräuchte eine Darstellung wie die Einzelposten Sicht mit einer Verdichtung von Kostenstelle, Kostenart, Betrag und Periode Jahr. Sprich SAP soll die Daten vorverdichten, so dass ich mir die Pivottabellen in Excel sparen kann. Die Daten sollen nach der Verdichtung nach Excel übergeben werden, so dass mir die Layout Änderung nichts bringt.

Layout:

Kostenart    Kostenstelle    Periode    Jahr    Betrag

 

Wer kann helfen.

Vielen Danl

pennyfox
vor 14 Jahre

Hallo,

schreibe dir doch ein Programm, welches dir die Daten genau so liefert, wie du es benötigst?

Warum helfen dir die Layouts nicht?

Was willste im Excel dann noch damit machen?

Oder lade dir alles runter und erstelle dir im Excel ein Makro, welches die Daten wieder verdichtet.

Grüße

Thomas

Regus
vor 14 Jahre

Hallo,

da hast du eine schöne Aufgabe vor dir. Als Neuling dürfte das Schreiben eines SAP-Reports nicht in Frage kommen. Außerdem bist du dann trotzdem nicht davor sicher, dass bei der Übernahme nach Excel die Formatierungen und Zwischensummen zerschossen werden.

Am Besten ist tatsächlich der Vorschlag, einfach alles nach Excel zu exportieren, aber in "Tabellenkalkulation" und nicht als "Pivottabelle".  Anschließend in Excel entsprechend aufbereiten. Wenn du's kannst und weil du die Aufbereitsung regelmäßig benötigst,  geht hier ein Macro leichter als ein SAP-Report. Tipp aus der Praxis: immer in die gleiche Exceldatei exportieren und in der Arbeitsdatei ein macro hinterlegen, das sich aus der Exportdatei die Daten holt und entsprechend aufbereitet. 


Viele Grüße von

Regus

isiberlale
vor 14 Jahre

Ist es dann wirklich so, dass SAP nicht im standard einen solchen Bericht zur Verfügung stellt?!

Die Layouts bringen mir insofern nichts, da diese bei einem Excel Output nicht übernommen werden .

Weshalb ich so etwas brauche: Da das Berichtswesen mehr oder weniger über excel läuft und die Einzelposten erst über Pivots verdichtet werden und jede Pivot Tabelle mehr, sprengt irgendwann Excel. Daher wäre es schön, wenn SAP die Daten schon so liefern könnte wie ich sie für Excel brauche.

Dann werde ich es mal mit nem Excel Makro probieren...

Regus
vor 14 Jahre

Also, die SAP-Standardberichte im CO sind wirklich bescheiden... und eigentlich nicht brauchbar.

Dafür gibt es aber dann ja den Report Writer. Mit dem läßt sich sicher eine entsprechende Auswertung erstellen. Dann hast du alle Infos, aber fürs Berichtswesen trotzdem (optisch) ungeeignet. Also muss man sowieso auf Excel zurückgreifen.  Da stellt sich tatsächlich die Frage, ob es nicht besser ist, gleich alles in Excel  aufzubereiten......


Viele Grüße von

Regus

co-consult
vor 14 Jahre
Hallo isiberlale,

hast Du alternativ schon mal dran gedacht, statt der Einzelposten die Summensätze auszulesen und nach Excel zu exportieren, wenn Du die Einzelposten eh verdichtest, brauchst Du sie ja eigentlich nicht.
Viele Grüße

Ulrich

isiberlale
vor 14 Jahre

@ co-consult: Wo finde ich denn solche Summensätze in CO?

Oder muss ich da in FI?

 

danke!