SAP Jobsuche bei DV-Treff


Suchen
157
  • 157
  • SAP Forum - Guru Thema Starter
vor 11 Tage
Hallo zusammen,

wir haben aktuell einen gemeinsamen Businesspartner für Kreditoren- und Debitoren.

In diesem Fall gibt es eine Bankverbindung für die kreditorischen Zahlungen von verschiedenen Buchungskreisen mit der Partnerbank(type) 0001. Dadurch wird im Zahlprogramm immer die Partnerbank (0001) gefunden. Die Partnerbank wird nicht im kreditorischem Beleg eingestellt bei der Buchung. Auch ist keine Subst.-Regel an dieser Stelle aktiv.

Eine weitere debitorische Bank wurde mit dem Partnerbanktyp 0002 angelegt im BP. Da bisher nur der Fall betroffen war, dass dies bei Kunden mit SEPA vorgekommen ist, wurde diese Bankverbindung immer im SEPA-Zahllauf ermittelt. Die SEPA-Mandate werden historisch bedingt NICHT in die Kundenaufträge eingestellt.

Nun ist die Situation jedoch so, dass wir über den Zahllauf einen Wechsel ausstellen. Dieser Zahllauf würde nun die Bank vom Typ 0001 finden.

Frage:

- Wie habt Ihr das gelöst?

- UserExit im Zahlprogramm?

- Sub. bei der Buchung der SD-Faktur im FI?

Freue mich auf Antworten.


Gruss 157