SAP Jobsuche bei DV-Treff


Suchen
Consultant81
vor einen Monat
Hallo zusammen,

vielleicht könnt ihr mir bei folgendem Problem (ECC 6.0, Modul PP, Fubau CO_ZF_ORDER_ADJUST_AFTER_SCRAP) weiterhelfen 😉 .

....

In einem Fertigungssteuerungsprofil XY ist das Kennzeichen zur Anpassung von Vorgangs- und Komponentenmengen nicht gesetzt.

Das bedeutet nach einer Rückmeldung (mit/ohne Ausschuss) sollten weder die Vorgangsmengen der nachfolgenden Vorgänge noch die

Komponentenmengen angepasst werden.

....

Wenn wir das Fertigungssteuerungsprofil mit einem Fertigungsauftrag verwendet haben, wurden die Vorgangs- und Komponentenmengen der nachfolgenden Vorgänge dennoch (entgegen den Systemeinstellungen) angepasst (siehe Ist-Zustand).

....

Ist-Zustand (nach Rückmeldung von Vorgang 0010)

....

Vorgang Vorgang Menge Gutmenge Ausschuß

0010 3200 3100 100

0020 3100 0 0

0030 3100 0 0

....

....

Soll - Zustand (nach Rückmeldung von Vorgang 0010)

.....

Vorgang Vorgang Menge Gutmenge Ausschuß

0010 3200 3100 100

0020 3200 0 0

0030 3200 0 0

....

....

....

Wir haben im OSS gesucht, allerdings keine passenden Hinweise gefunden.

Die gängigen User Exits (Fertigungsauftrag, Rückmeldung...) wurden ebenfalls geprüft, aber hier gab es keine Anpassungen die

ein solches Verhalten erklären würden.

.....

Hatte jemand von euch einen ähnlichen Fall oder eine Erklärung für dieses Systemverhalten?

.....

Viele Grüsse,

C81

Nordwolf
vor einen Monat
Hallo,

ich kann dir in der Sache leider nicht weiterhelfen; nur bestätigen, dass das Verhalten genau so sein sollte, wie in deinem SOLL-Szenario. Mir ist keine andere Stelle bekannt, die hier dazwischen funkt. Ich würde hier mal ein Support-Ticket bei der SAP aufmachen...

Wäre übrigens an der Auflösung des Falls interessiert :-)

Gruß, Nordwolf

Consultant81
vor einen Monat

Hallo Nordwolf,

ich danke dir für die schnelle Reaktion.

Wir waren auch etwas verwundert, als wir eine Anforderung bekommen haben, die vermeintlich einfach zu lösen sein sollte, um dann festzustellen, dass sich das System nicht wie gewünscht verhält.

Die Anlage eines OSS-Ticket ist immer eine Option, es beschleunigt die Lösungsfindung aber nicht unbedingt.

Momentan versuchen wir uns noch selbst zu helfen...

Sicher, wenn wir eine Lösung gefunden haben (mit oder ohne SAP) werde ich diese hier posten.

Gruß,

C81

Benutzer, die gerade dieses Thema lesen