Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren müssen Sie sich Anmelden oder Registrieren.

Mitteilung

Icon
Error

Optionen
Gehe zum aktuellsten Beitrag Gehe zum letzten Ungelesenen
Offline exberliner  
#1 Geschrieben : Donnerstag, 10. Januar 2019 14:59:15(UTC)
exberliner

Beiträge: 444
Hallo Zusammen,

bei uns ist die Prokollierung im Produktivsystem eingeschaltet, im Entwicklungssystem jedoch nicht. Das habe ich bei anderen Firmen so noch nicht gesehen, und macht die Suche nach Änderungen (wer/wann) schwierig.

Die Aussage war, dass die Prokollierung so viel Platz braucht und deswegen im Entwicklungssystem nicht aktiviert wird, und im Produktivsystem die Protokollierung auf Wunsch der WP aktiviert ist, aber aus Platzgründen regelmäßig die Protokollierungsdaten gelöscht werden müssen.
Könnt Ihr das nachvollziehen - klingt das plausibel?

Danke!
Exberliner

Nehmen Sie an dieser Diskussion teil! SAP FORUM - SAP Community LoginHier registrieren.

Offline Roland G  
#2 Geschrieben : Donnerstag, 10. Januar 2019 21:45:46(UTC)
Roland G

Beiträge: 4
Wohnort: Bern
Hallo Exberliner

Als Auditor kenn ich das Thema und leider unglaublich.
Ein Kunde hat es gerade umgekehrt, d.h. protokolliert im Entwicklungssystem und nicht im Produktivsystem - wegen Performancegründen.
SAP sagt klar aus, dass die Protokollierung nicht Ursache ist für Performanceprobleme.

Dann eine Frage - Von welcher Protokollierung ist die Rede?

1. Änderungsbelege protokollieren
Betrifft die Kundendaten und ist sowieso aktiv, kann man nicht ausschalten (nur wenn im
Data Dict das Feld deaktiviert ist, ist aber praktisch schwierig umzusetzen)

2. Tabellenprotokollierung
Betrifft die Customizingtabellen.
Da wird es wohl nicht so sein, dass tagtäglich hunderte Änderungen gemacht werden.
Also Frage - Wieviele Personen und Customizinganpassungen werden wohl gemacht pro Tag.
Eher wenig - Fazit ist, dass Platz nicht verschwendet werden kann.

lieber Gruess
Roland
Offline exberliner  
#3 Geschrieben : Freitag, 11. Januar 2019 07:40:07(UTC)
exberliner

Beiträge: 444
Hallo Roland,

es geht um die Tabellenprotokollierung, also Protokollierung von Customizing-Tabellen.
Es sind wechselnde Teams, die kommen und gehen, im Customizing aktiv. Da ist es oft sehr hilfreich feststellen zu können, wer, wann, welche Änderung am Customizing gemacht hat.

Dein Fazit verstehe ich nicht. Bist Du für ein Einschalten im Entwicklungssystem, oder nicht? Und, kann man es dann im Produktivsystem ausschalten? Wie wird das gehandhabt, aus Deiner ERfahrung aus?
In den SAP-Systemen bei verschiedenen Firmen kenn ich nur die Customizing-Protokollierung im Entwicklungssystem, und zwar ohne Löschen der Daten.


Danke, Exberliner
Offline Roland G  
#4 Geschrieben : Freitag, 11. Januar 2019 07:56:32(UTC)
Roland G

Beiträge: 4
Wohnort: Bern
hallo Exberliner

Ich bin für das Einschalten auf beiden Systemen, da auf beiden Systemen unterschiedliche
Aufgaben und Verantwortlichkeiten vorliegen.

Auf dem Produktivsystem "muss" protokolliert werden, damit die gesetzlich erforderliche Nachvollziehbarkeit gewährleistet werden kann.
Achtung: Hier müssen 2 Einstellungen aktiviert werden! 1. Die Tabellenprotokollierung und 2. Die Tabellenprotokollierung durch Transportimport - Sonst nützt die Aktivierung nichts.

Auf dem Entwicklungssystem muss natürlich auch gesetzlich die Nachvollziehbarkeit sichergestellt sein. Es kann ja sein, dass z.B. Customizing-Einstellungen gemacht werden, wieder Rückgängig gemacht werden oder nicht transportiert werden.

Und die Protokolle müssen 10 Jahre bzw. gemäss gesetzlicher Aufbewahrungspflicht vorhanden sein.

Nochmals: Die Datenmengen für diese Tabellen sind aus meiner Sicht verschwindend klein, da ja nicht
dauernde Anpassungen erfolgen.
lieber Gruss
Roland
Offline exberliner  
#5 Geschrieben : Freitag, 11. Januar 2019 08:00:10(UTC)
exberliner

Beiträge: 444
Vielen Dank, Roland. Eine Frage noch, weil ich bei Dir Wohnort Bern sehe. Gilt das auch für deutsche Firmen?
Offline Roland G  
#6 Geschrieben : Freitag, 11. Januar 2019 08:11:31(UTC)
Roland G

Beiträge: 4
Wohnort: Bern
Die gesetzlichen Anforderungen sind praktisch identisch, aber unterschiedlich detailliert dokumentiert. In der Schweiz verlangen die WP's leider eher Zuwenig, obwohl die Gesetze es
fordern.
Deutschland ist da weiter und forciert das Thema auch stärker.

https://www.bundesfinanz...PdU/2014-11-14-GoBD.html

Schaue es dir mal an - darin ist eigentlich die gesetzliche Vorgabe beschrieben und
Handlungsspielraum gibt es keinen für die Protokollierung.

Ich weiss, dass immer wieder Diskussionen aufkommen, doch die Argumente basieren auf Teilkenntnisse.
Es ist einfach zu lösen:
Ich stelle jeweils die Frage, wer trägt die Verantwortung, dass die gesetzliche Aufbewahrungspflicht
erfüllt wird und dieser Entscheid lass ich mir bestätigen.

Meine Verantwortung als Auditor liegt ja darin, dass ich den Leuten die gesetzliche Lage erläutere, wenn jemand ohne Sicherheitsgurten mit 150 durch die Stadt fährt, fahre ich ja nicht mit ;-)

Gruess
Roland
Offline exberliner  
#7 Geschrieben : Freitag, 11. Januar 2019 08:15:09(UTC)
exberliner

Beiträge: 444
Nochmals vielen Dank und schöne Grüße in die Schweiz!
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.

- Impressum / Datenschutz -