SAP Jobsuche bei DV-Treff


Suchen
mb1111
  • mb1111
  • SAP Forum - Neuling Thema Starter
vor 2 Monate
Hallo zusammen,

ich habe nochmal eine Frage zu Anzahlungsrechnungen im SD.

Wir verbuchen Anzahlungsanforderungen korrekt und können diese auch ausweisen und dann den Zahlungseingang buchen. Möchte ich dann meine Schlussrechnung erstellen, übernimmt es den falschen Anzahlungswert in die Schlussrechnung. Ein MwSt. Wert wird gefunden (19%), aber ohne Konditionswert im Konditionsschema aufgeführt. die 19 Prozent landen dann auf dem UST Verrechnungskonto für Anzahlungen.

Wenn ich jetzt die Schlussrechnung buche, übernimmt es mit den Wert, den der Kunde bereits gezahlt hat, abzüglich der Steuer, als Nettowert.

Beispiel Gesamtwert des Auftrags: 1 St. zu 200.000 Euro mit Anzahlung 50 Prozent vorab

Anzahlung

100.000 Euro als Merkposten

19.000 Euro landen auf dem Verrechnungskonto UST

soweit ok

Schlussrechnung

200.000 Euro

38.000 Euro MwSt.

Verrechnung Anzahlung

81.000 Euro

offener Betrag

119.000 Euro, obwohl 100.000 bereits bezahlt wurden

Wo kann ich einstellen, dass er auch die 100.000 Euro in die Schlussrechnung mit einbezieht. Ich dachte, es liege an der Kopiersteuerung und der Preisermittlung, dass hier die Steuern neu ermittelt werden. Aber weder bei K, G oder D bekomme ich mein gewünschtes Ergebnis.

Viele Grüße

mb1111
  • mb1111
  • SAP Forum - Neuling Thema Starter
vor 2 Monate
Selbstantwort. Im Kalkulationsschema wurde meine AZWR nicht in der Zwischensumme berücksichtigt. Das Schema ging bis Pos 500 und mein neuer Eintrag im Kalkschema war 510