Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren müssen Sie sich Anmelden oder Registrieren.

Mitteilung

Icon
Error

Optionen
Gehe zum aktuellsten Beitrag Gehe zum letzten Ungelesenen
Offline SAP2.0  
#1 Geschrieben : Mittwoch, 22. Mai 2019 07:12:27(UTC)
SAP2.0

Beiträge: 26
Hallo zusammen

Wir legen Bestellungen an (ME21N) um Buchungskreisübergreifend Ware von Werk A zu werk B zu bestellen .

Hier lösen wir eine ORDERS (out) aus, welche durch ein Programm eine ORDERS (in) generiert. Somit haben wir anschliessend einen TA, welchen wir beliefern können.

Im ORDERS out zieht es mir nun im AG immer die falsche Partnernummer (E1EDKA1 AG - PARTN) respektive in diesem Prozess das falsche AG Werk.

Woher kann es hier die Partnernummer ziehen ? aus der VOE4 nicht. Da habe ich bereits alles getestet. Auch auf dem Debitor XD03 und Kreditor XK03 sind die Partnerrollen korrekt hinterlegt.

Woher zieht es mir hier nun und warum immer das falsche Werk ?
in der ME21N geben wir ja nur den Lieferanten (abgehendes Werk) und EK- & VK- ORG mit. Ich habe das dumpfe Gefühl, dass wir hier im Customizing (aber wo?) hinterlegt haben, dass immer bei diesem internen Prozess zur Einkaufsorganisation XY der AG Z ist (was bis vor kurzem immer korrekt war).

Evtl. hat ja jemand eine Idee?

Gruss
SAP2.0

Nehmen Sie an dieser Diskussion teil! SAP FORUM - SAP Community LoginHier registrieren.

Offline SanduhrAnzeigeProgramm  
#2 Geschrieben : Mittwoch, 22. Mai 2019 07:24:38(UTC)
SanduhrAnzeigeProgramm

Beiträge: 941
Du kannst im MM Cus unter "Umlagerungsbestellungen einstellen" -> "Versanddaten für Werke" einen Debitor statisch zuordnen.

Ich verstehe dich doch richtig, dass dein Problem die Kundennummer des empfangenden Werks ist?
"Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Fresse halten"
(Dieter Nuhr)
Offline SAP2.0  
#3 Geschrieben : Mittwoch, 22. Mai 2019 07:51:30(UTC)
SAP2.0

Beiträge: 26
Hallo SanduhrAnzeigeProgramm

Danke für deine rasche Antwort.
Richtig. Es sollte die Kundennummer des empfangenen Werks ziehen.
Im WE zieht es das richtige Werk. Nur im AG zieht es eben das falsche.

Somit erlange ich am Schluss eben im TA den falschen Auftraggeber. Es ist ein wenig verwirrend aber dieses Werk ist ein externer Dienstleister. Hier muss ich zwingend den Auftraggeber und Warenempfänger im TA identisch haben. Da dieser via IDoc gesteuert wird, gehe ich davon aus, dass ich vom Prozess her bereits im ausgehenden IDoc eben den korrekten AG bringen muss.

In den "Versanddaten für Werke" ist eigentlich das korrekte Werk hinterlegt.

Grüsse
SAP2.0
Offline SanduhrAnzeigeProgramm  
#4 Geschrieben : Mittwoch, 22. Mai 2019 08:24:29(UTC)
SanduhrAnzeigeProgramm

Beiträge: 941
Ist die VOE2 gepflegt?
"Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Fresse halten"
(Dieter Nuhr)
Offline SAP2.0  
#5 Geschrieben : Mittwoch, 22. Mai 2019 11:33:35(UTC)
SAP2.0

Beiträge: 26
Ja - es zieht mir nach wir vor in der ausgehenden ORDERS das falsche Werk im AG.
Verstehe ich ganz und gar nicht. Das Falsche Werk habe ich nun in der VOE2 und VOE4 gelöscht. Dennoch zieht es dieses in die ausgehende ORDERS Confused .

Grüsse
SAP2.0
Offline SanduhrAnzeigeProgramm  
#6 Geschrieben : Mittwoch, 29. Mai 2019 08:31:08(UTC)
SanduhrAnzeigeProgramm

Beiträge: 941
Bin jetzt nicht gerade der Experte schlechthin bei IDOCS aber das hört sich nicht gerade nach SAP Standard an.

Ich denke um das debuggen der Ausgangsverarbeitung / des FB wirst du nicht umhin kommen.
"Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Fresse halten"
(Dieter Nuhr)
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.

- Impressum / Datenschutz -