SAP Jobsuche bei DV-Treff


Suchen
mb1990
  • mb1990
  • SAP Forum - Neuling Thema Starter
vor 8 Jahre
Hallo zusammen,

beim Anlegen von Bestellungen (ME21N) wird die Planlieferzeit nicht, wie gewünscht, aus dem Materialstamm gezogen, sondern aus dem Infosatz. Das Kennzeichen (Terminbest. Infosatz/Vertrag) im Customizing (SPRO) ist nicht gesetzt. Kann ich das noch an einer anderen Stelle abändern oder was ist das Problem?

Danke im Voraus.

sapjanus
vor 8 Jahre
Hallo,

beim Anlegen einer Bestellung wird zuerst der speziellste Datensatz geprüft, dies ist der EK-Infosatz.

Dieser ist viel genauer als der Materialstamm, denn hier steht drin, wieviel Tage dieser Lieferant üblicherweise benötigt, um dieses Material an Euer Werk zu liefern.

Deswegen ist dies aus SAP-Standard--Sicht völlig i.O. , dass die Planlieferzeit aus dem EK-Infosatz kommt.

Wenn Ihr dies nicht wollt, Vorschlag: Feld Planlieferzeit im EK-Infosatz leer lassen. (Ist allerdings ein Mußfeld; dazu müsste dies zum Kannfeld geändert werden.)

mb1990
  • mb1990
  • SAP Forum - Neuling Thema Starter
vor 8 Jahre
Hallo sapjanus,

vielen Dank das klingt natürlich logisch.

Dennoch hätte ich noch zwei Fragen/Punkte, die ich nicht ganz verstehe:

- Was bewirkt dann das Feld/Kennzeichen "Terminbest. Infosatz/Vertrag" in der Transaktion OMDT (Customizing)?

- Beim Anlegen einer Bestellanforderung wird allerdings die Planlieferzeit aus dem Materialstamm gezogen (außer ich kennzeichne die Bezugsquellenfindung, dann aus dem Infosatz). Warum kommt die Planlieferzeit hier aus dem Materialstamm?

sapjanus
vor 8 Jahre
Hallo mb1990,

- bei dem Haken

"Terminbest. Infosatz/Vertrag" in der Transaktion OMDT

geht es um den Planungslauf, auch MRP-Lauf oder Dispolauf genannt.

Bei der Terminierung in den vom Dispolauf automatisch angelegten Bedarfsdeckern (Banf oder Planauftrag) wird die Planlieferzeit aus dem EK-Infosatz (oder aus dem Rahmenvertag = Kontrakt oder Lieferplan) herangezogen.

- Wenn Du eine Banf manuell anlegst, und SAP kann keine Bezugsquelle automatisch ermitteln, KANN SAP nur die Planlieferzeit aus dem Materialstamm finden, weil der Lieferant ja noch nicht feststeht.

Wenn SAP eine Bezugsquelle ermittelt hat / ermitteln konnte, kommt die Planlieferzeit aus der Bezugsquelle.

Bezugsquelle kann ein EK-Infosatz sein, aber auch ein Kontrakt. Arbeitet Ihr mit Orderbuch? Hier kann festgelegt werden, welches die bevorzugte Bezugsquelle ist. Wenn Ihr zusätzlich mit Quotierung arbeitet, könnt Ihr sogar gewichten, wieviel % Eures Bedarfs zu diesem Material von welcher Bezugsquelle kommen soll, z.B. 90 % aus einem Mengenkontrakt, um diesen auszuschöpfen, aber 10 % von einem anderen Lieferanten, um nicht von Eurem Hauptlieferanten abhängig zu werden.

Anmerkung zu meinem vorhin Geschriebenen:

Planlieferzeit im EK-Infosatz würde ich verwenden, weil sie genauer ist.

Das Feld als Kannfeld umzudefinieren, empfehle ich keineswegs!