Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren müssen Sie sich Anmelden oder Registrieren.

Mitteilung

Icon
Error

Optionen
Gehe zum aktuellsten Beitrag Gehe zum letzten Ungelesenen
Offline sap45  
#1 Geschrieben : Freitag, 26. Juni 2009 15:15:25(UTC)
sap45

Beiträge: 4

Hallo Gemeinde,

bei Fakturieren eines Reparaturauftrages, welches vom Werkskundendienst in benachbarten Ausland ausgeführt wurde kommt folgende Meldung "Bei Position ... sind die Außenhandelsdaten unvollständig" und der Beleg kann nicht an die Buchhaltung FI übergeleitet werden.. Es handelt sich aber hierbei ausschließlich um die Dienstleistungspositionen ohne Wareneinsatz. Beim Positionen mit Wareneinsatz - konkrete Ersatztteile für welche die üblichen Außenhandelsdaten wie WarenNr, Ursprungsland, Geschäftsart für Außenhandel usw. im Materialstamm gepflegt sind funktioniert alles. Die Dienstleistungspositionen haben jedoch keine Warennummer. Wie kann ich dem System verständlich machen, daß diese Dienstleistungspositionen außenhandelsmäßig neutral sind und die Fakturen an FI überleiten? Kann mann das eventuell irgendwie über Positionstyp steuern? Oder anders?Kenne mich mit Außenhandelthematik im Allgemeinen und auch systemseitig überhaupt nicht aus.

Hoffe das mir jemand diesbezüglich helfen kann.

Viele Grüße

sap45

 

 

Jobangebote

Nehmen Sie an dieser Diskussion teil! SAP FORUM - SAP Community LoginHier registrieren.

Offline tomtaste  
#2 Geschrieben : Montag, 29. Juni 2009 11:47:06(UTC)
tomtaste

Beiträge: 64

Hallo,

hier stehen im Rahmen des Funktionsexits V50EPROP die Exits

EXIT_SAPLV50E_005

EXIT_SAPLV50E_006

zur Verfügung. Wird das Flag C_COMPLETE gesetzt, werden die AH-Daten als vollständig angesehen.

Diese Exits werden bei der Liefererstellung prozessiert. Des weiteren kann eine erneute Prozessierung erzwungen werden, wenn im Customizing in der Kopiersteuerung zur Faktura der Wert des Feldes "Ermittlung AH-Segment" (TVCPF-EXPIM) auf "B" steht. Vorsicht : Alle in der Lieferung vorgenommenen Änderungen an den AH-Daten sind dann weg. Da die Dienstleistung aber nicht lieferrelevant ausgesteuert sein wird, sollte es reichen, hier in der Kopiersteuerung Auftrag an Faktura einzugreifen.

Des weiteren bietet es sich an, das Feld SEGAL mit einem Ausschlußgrund zu füllen, so daß diese Belege / Belegpositionen nicht in die periodischen Meldungen (z.B. Intrastat) fließen.

MfG

Offline encore  
#3 Geschrieben : Montag, 29. Juni 2009 11:55:59(UTC)
encore

Beiträge: 536
Hallo  sap45,

im Rahmen des Customizing bzw. z.B. in den Transaktionen  VEB1, VI30, VE80  z.B. kannst du das Verhalten der Positionstypen für den Aussenhandel einstellen.

Bei entsprechender Einstellung sollte dene Dienstleistungsposition nicht mehr in der Faktura hängen bleiben.
Grüsse

nk
Offline sap45  
#4 Geschrieben : Donnerstag, 9. Juli 2009 14:29:45(UTC)
sap45

Beiträge: 4

Hallo zusammen,

vielen Dank für die Tipps, diese haben aber leider nicht gefruchtet. Habe die Systemeinstellungen zu den Aussenhandelsdaten und Dienstleistungspositionen überprüft und diese sind korrekt. User Exit hat die ersehnte Wirkung auch leider nicht herbeigeführt. Bin total ratlos....

Verzweifelter sap45

 

 

Offline encore  
#5 Geschrieben : Dienstag, 14. Juli 2009 11:41:55(UTC)
encore

Beiträge: 536
Hallo,

was ist denn an deinen Daten überhaupt unvollständig ?  Das Protokoll im SD-Beleg sagt dir ja, was fehlt  -  und in der VI29 kannst du sehen, was im Customizing für die Unvollständigkeit des Aussenhandels eingestellt ist.
Grüsse

nk
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.

- Impressum / Datenschutz -