SAP Jobsuche bei DV-Treff


Suchen
SAP Maulwurf
vor 3 Monate
Liebe Community,

ich stehe vor einer Herausforderung in der Entgeltabrechnung und hoffe auf eure Unterstützung. Aktuell müssen wir als Entgeltabrechner die Differenz zwischen der Rahmenzeit und der Sollzeit manuell als Überstundenzuschläge mit der Lohnart 4O10 unter dem Infosatz 2010 Entgeltbelege erfassen. Diese Überstundenzuschläge werden dann zwei Monate später ausgezahlt.

Gibt es eine Möglichkeit, diesen Prozess zu automatisieren? Aktuell müssen wir uns die Zeitnachweise anschauen und manuell prüfen, ob die Rahmenzeit höher ist als die Sollarbeitszeit. Falls ja, erfassen wir die Differenz als Überstundenzuschlag.

Um dies zu veranschaulichen: Angenommen, im Januar beträgt die Rahmenzeit 186,02 Stunden und die Sollzeit 179,4 Stunden, dann müsste die Differenz von 6,62 Stunden im Januar unter dem Infosatz 2010 Entgeltbelege mit der Lohnart 4O10 Überstd. Zuschlag erfasst werden, welche dann zwei Monate später, sprich im März, zur Auszahlung kommt.

Ich könnte mir vorstellen, dass dies im Arbeitszeitplan einstellbar ist. Falls ja, weiß ich allerdings nicht wo und wie.

Habt ihr Ideen oder Lösungsvorschläge, wie wir diesen Prozess effizienter gestalten können?

Über eure Erfahrungen oder Ratschläge wäre ich sehr dankbar.

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!