SAP Jobsuche bei DV-Treff


Suchen
goldi1967
vor 22 Tage
Für die Serienproduktion haben wir an den Montagelinien die meisten Teile vorort, welche retrograd abgebucht werden. Es wird mit dem Retrogradkennzeichen gesteuert ob ein Teil kommissioniert wird oder nicht. Für die Serie werden die Teile nicht kommissioniert, bei Aufträgen für den Kundendienst aber kommisioniert.

Wir wollen ein Teil der Materialien auf Schüttgut umstellen,weil es bei der retrograden Entnahme oft Probleme gibt (Cogi, Bestand etc)

Paralell haben wir einen Montagebereich für Kundendienst und Servicbaugruppen. Hier sollte eine kommissionierung erfolgen trotz Schüttgutkennzeichen. Gibt es hier eine Möglichkeit dies einzustellen?

Im Fauf sind die Komponenten ja aufgeführt.

Saute
vor 22 Tage
Hallo Goldi,

arbeitet ihr mit WM oder IM in der Lagerberitstellung?


Leiter Digitale Prozessoptimierung & IT

Anwendungsbetreuer PP / PM / PDM / VC / G.I.B DC

SAP ECC 6.0 EHP8

goldi1967
vor 22 Tage
Saute
vor 22 Tage
wir arbeiten da mit der sogenannten Fixplatz-Steuerung.

Im Arbeitsplatz wird der Produktionsversorgungsbereich hinterlegt.

Im Regelkreis zur Komponentenmaterialnummer und PVB mit Bereitstellungskennzeichen 4 wird dann der Lagertyp und Lagerplatz der Komponente im Handlager des Arbeitsplatzes referenziert.

Dadruch wird das Material bei dieser Arbeitsplatz-Zuordnung im FAUF nicht vom Standard-Lagertyp bereitgestellt, sondern beim Warenausgang automatisch vom Handlager abgebucht.

Der Lagertyp des Handlagers wird durch die Fixplatz-Steuerung bei unterschreiten der festgelegten Menge per automatischem Transportbedarf nachversorgt.


Leiter Digitale Prozessoptimierung & IT

Anwendungsbetreuer PP / PM / PDM / VC / G.I.B DC

SAP ECC 6.0 EHP8

goldi1967
vor 21 Tage
Danke für die Antwort. Vielleicht habe ich mich nicht richtig ausgedrückt. Kurz gesagt sollten bei Aufträgen (Baugruppen) für den Service auch die Teile mit Schüttgutkennzeichen kommissioniert werden (TB-angelegt werden). Ansonsten nicht.
goldi1967
vor 21 Tage
Danke für die Antwort. Vielleicht habe ich mich nicht richtig ausgedrückt. Kurz gesagt sollten bei Aufträgen (Baugruppen) für den Service auch die Teile mit Schüttgutkennzeichen kommissioniert werden (TB-angelegt werden). Ansonsten nicht.
Nordwolf
vor 21 Tage
Hallo,

habt ihr getrennte Stücklisten für die beiden Bereiche? Dann kann das Schüttgutkennzeichen in den Stücklistenpositionen der Serienfertigung gesetzt werden, statt im Materialstamm.

Gruß, Nordwolf

Edit: Oder ist der Kundendienst über ein eigenes Werk abgebildet? Dann kann das Kennzeichen werksspezifisch im Materialstamm gesetzt werden.