Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren müssen Sie sich Anmelden oder Registrieren.

Mitteilung

Icon
Error

Optionen
Gehe zum aktuellsten Beitrag Gehe zum letzten Ungelesenen
Offline Stefan40  
#1 Geschrieben : Donnerstag, 10. Juni 2021 09:21:17(UTC)
Stefan40

Beiträge: 8
Germany
Guten Morgen liebe Gemeinschaft,

Ich benötige mal wieder eure Hilfe welche Möglichkeit ihr hier als am einfachsten Umsetzbar seht.

folgendes Szenario:

Ist Situation:

Vorgang MatNr. Menge

1. Bestellung -> Lieferant x3 1000 Stk

2. Lieferschein
WE Buchung(BWA 101) x3 1000 Stk

3. physisch setzt sich Mat x3 aber aus 2 Mat. zusammen:

Mat x3 = Mat x1 + Mat x2

Beim Lieferanten aktuell bestellt wird aber nur mit der Mat Nr. x3 = 1 Charge
(Physisch geliefert werden jedoch Mat x1 u. Mat x2)
Eingebucht wird das Ganze aber aktuell nur als Mat x3 = 1 x Charge)

Soll:

Lieferant führt folgende Änderungen durch:

nur noch Material x1 und x2 bestellbar
Mat x1 Oberteil eigene Charge
Mat x2 Unterteil eigene Charge

Unser Kunde verlangt jedoch das wir mit Material x3 arbeiten
d.h unsere Produktion muss auch mit Mat.x3 arbeiten.(Oberteil und Unterteil werden zeitgleich mit anderen Materialien in der Produktion verbaut)
d.h. x3 wird gebucht und tatsächlich werden Mat x1 und Mat x2 verbaut.

Der normale Weg(umständlich) den ich jetzt sehe Wäre:

Mat x1 + Mat x2 beim Lieferanten bestellen
Mat x1 Charge 1 + Mat x2 Charge 2 WE buchen

FA erzeugen. Vorgang Zusammenbau x1 + x2 = x3

X3 neue Charge

Bestand Mat x3 erzeugt

Mat x3 kann in Montage verbaut werden

Das Ganze finde jedoch nur im SAP statt (tatsächlich werden X1 Oberteil und X2 Unterteil nicht separat zusammengeführt) die beiden Teile werden in der Montage mit anderen Teilen einfach verbaut. Deswegen wäre der FA Mat x1 + Mat x2 = Mat x3 Zeitaufwendig und mit zusätzlichen Kosten verbunden die wir garnicht brauchen.


Ich habe schon geschaut ob ich zbsp. eine Stücklistenbestellung verwenden kann.
Das geht soviel ich weis leider nur im Retail System.

Stücklistenbestellung wäre echt die einfachste Lösung für mich gewesen ;-)

Habt ihr eine bessere Lösung für mich?

Vorab vielen Dank für eure Hilfe




















Jobangebote

Nehmen Sie an dieser Diskussion teil! SAP FORUM - SAP Community LoginHier registrieren.

Offline professor  
#2 Geschrieben : Donnerstag, 10. Juni 2021 14:58:34(UTC)
professor

Beiträge: 579
Hallo Stefan,

welche Materialien werden bei Euch bestandsgeführt?

Gruß

Boni
Offline Stefan40  
#3 Geschrieben : Donnerstag, 10. Juni 2021 15:09:35(UTC)
Stefan40

Beiträge: 8
Germany
Hallo Boni,

Also die Materialien x1 und x2 werden aktuell noch nicht bestandsgeführt.
x1 und x2 wurden im Matstamm auch noch nicht angelegt.
Nur Mat x3 wird aktuell bestandsgeführt.

Habe ich damit deine Frage beantwortet oder meinst du allgemein welche Materialien bei uns bestandsgeführt werden?

zbsp: Rohteile, Halbfertigteile, Handelsware(Kaufteile), Fertigteile


Gruß

Stefan
Offline professor  
#4 Geschrieben : Donnerstag, 10. Juni 2021 16:38:43(UTC)
professor

Beiträge: 579
Hallo Stefan,

dann ist natürlich auch dein Sollprozess nicht möglich.

Ihr müsst erst mal entscheiden, wie ihr die Bestände führen wollt.
Darfst Du die Entscheidung treffen?

Wenn das mal geklärt ist, können wir uns die nächsten Schritte überlegen.

Gruß

Boni
Offline Stefan40  
#5 Geschrieben : Freitag, 11. Juni 2021 07:49:09(UTC)
Stefan40

Beiträge: 8
Germany
Hallo Boni,

Ja ich darf die Entscheidung in Abstimmung mit den Keyusern treffen.

Die Keyuser möchten am liebsten das die Bestände beim WE der beiden Materialien x1 u. x2 automatisch ausgebucht und in den Bestand von Mat x3 gebucht werden. Was ich nicht gut finde da ja da die physischen Bestände der Mat x1 u. x2 vorhanden sind aber im SAP nichtmehr existieren. Der Mat x3 Bestand existiert allerdings im SAP jedoch physisch nicht.
Was allerdings möglich wäre ist ein Behälter im Lager zu führen in dem physisch Mat x1 u Mat x2 befinden aber der Inhalt dieses Behälterals als Mat x3 geführt wird. Mir ist das alles jedoch viel zu unsauber und fehleranfällig.

Meine umständliche Idee mit dem Zusammenführen der Materialien über den FA ist leider zu Zeit und Kosten intensiv.


Für jeden weiteren Vorschlag zur einfacheren Umsetzung wäre ich Dir bzw. euch sehr dankbar.

LG Stefan

Offline professor  
#6 Geschrieben : Freitag, 11. Juni 2021 12:36:56(UTC)
professor

Beiträge: 579
Ich hatte auch so einen Fall, wo ich Kunststoffgehäuse, bestehend aus Gehäuse und Deckel, gekauft habe.

Wir haben das so gelöst, dass es nur eine Materialnummer gab (wie bei euch auch) und der Lieferant die Teile immer als "Paket", also Deckel liegt auf Gehäuse, verpacken und liefern musste. Damit war auch sichergestellt, dass die Mengen immer identisch waren und der Ausschuss zu Lasten des Lieferanten ging.
Das war auch bewertungstechnisch das sinnvollste, da beide Teile aus dem gleichen Werkzeug kamen.

Ich hoffe, das lässt sich auch bei Euch so umsetzen.

Gruß

Boni
Offline Stefan40  
#7 Geschrieben : Freitag, 11. Juni 2021 13:55:29(UTC)
Stefan40

Beiträge: 8
Germany
muss ich mal abklären ob das bei uns auch möglich ist. Ich glaube aber weniger dass das bei uns so funktioniert.da wir bei Mat x1 Oberteil und Unterteil x2 jeweils 1 unterschiedliche Charge haben.Ausserdemm arbeiten wir aktuell nicht mit HU in SAP.


Wie sahen dann bei euch die Bestellung aus? Mit welcher Materialnummer hast du dann bestellt? Ich hätte am liebsten bei der Bestellung die beiden Teile x1 und und x 2 nur als Textposition (für Lieferanten) und x3 als zu kontierte Position ...Das Problem ist zukünftig die Materialkosten von den x1 und x2 auf x3 zu legen. Leider weis ich auch noch nicht wie die zukünftige Rechnung unseres Lieferanten aussieht. Ich geh mal davon aus, dass in Zukunft die Rechnung nur für die beiden Mat x1 und x2 kommt..Wenn er sich bereit erklärt das x3 Mat so zu bechnen (x1 + x2 = x3)und auf der Rechnung anzugeben.dann könnten wir so ohne grösseren Aufwand die Rechnungen bezahlen.

Wenn das mit dem Texpostionen für x1 und x2 in der Bestellung klappt brauch ich doch dann nur Mat x3 einbuchen somit wäre dann evtl. auch mein Problem gelöst. Oder wie siehst du das ? habe ich hier einen Denkfehler? (ich müsste dann sogar nichtmal x1 und x2 im Matstamm anlegen. ;-)

Knackpunkt wird alledings der WE wenn das mit den Texpositionen nicht funktioniert.
Wie bekomme ich dort im Standard aus den 2 Materialien (x1 und x2) mit 2 versch. Chargen nur noch 1 Mat x3 mit einer Charge?

Offline professor  
#8 Geschrieben : Samstag, 12. Juni 2021 08:00:35(UTC)
professor

Beiträge: 579
Hallo Stefan, das ging ohne HU. Also wie Topf und Deckel. Da machen ja in der Regel auch nur Topf und Deckel zusammen einen Sinn. Es käme niemand auf die Idee, Topf und Deckel getrennt zu buchen.

Bei einem Besteck ist es noch deutlicher. Das besteht z. B. aus 30 Teilen, wird aber nur komplett gebucht und verkauft.

Woraus es besteht, kann man im Materialbestelltext hinterlegen.

Für den WE könnt Ihr den Prüftext im Materialstamm verwenden. Diesen kann man dann beim WE mit ausdrucken (Einzelschein mit Prüftext in der MIGO).

Gruß

Boni
Offline Stefan40  
#9 Geschrieben : Montag, 14. Juni 2021 11:53:12(UTC)
Stefan40

Beiträge: 8
Germany
Hallo Boni,

Danke für die Infos...

Ich werde das mal mit den Keyusern besprechen ob wir das so umsetzen können.

Ich melde mich ;-)

LG Stefan
Offline SanduhrAnzeigeProgramm  
#10 Geschrieben : Montag, 14. Juni 2021 17:05:03(UTC)
SanduhrAnzeigeProgramm

Beiträge: 1,220
Sehe das wie Boni, das lässt sich nur lösen indem man Druck auf den Lieferanten ausübt.
Klar will der "Versendungsoptimiert" zu euch das Zeug bringen.
Er hat weniger Transportkosten inkl. Transporttschäden und sourced die Montage an euch aus.

Hab ich ganz oft in der Praxis und wenn man das so zulässt steht man am Ende im Wareneingang und muss auspacken, montieren, verpacken, palettieren, ...

So günstig kann der Lieferant gar nicht sein bzw. dann müsst ihr das euren Chefs klar machen was die Konsequenz daraus ist/ wäre.
Frag dich nach jedem Post, "was würden Dunning & Kruger dazu sagen?"
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.

- Impressum / Datenschutz -