Karriere bei Rheinmetall
Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren müssen Sie sich Anmelden oder Registrieren.

Mitteilung

Icon
Error

Optionen
Gehe zum aktuellsten Beitrag Gehe zum letzten Ungelesenen
Offline bach_flo  
#1 Geschrieben : Montag, 9. Dezember 2019 15:14:32(UTC)
bach_flo

Beiträge: 1
Hallo Gemeinde,

kann man bei Artikel die als Beistellung verbucht wurden (541 Bewegungsart) einen Löschvermekr bei den Lieferanten setzten?
Mit der MM06 kann man das ja Werkbezogen, Lagerort usw. als Löschvermerk setzten, aber nicht den Sonderbestand O von den LB-Bei Buchungen.

Wenn wir unseren Lieferanten die Inventurlisten übermitteln sind dort immer alle Artikel angeführt die jemals dem Lieferanten beigestellt wurden, mit dem Löschvermerk könnte man diese Liste aufräumen.

Die MIO1 hat sogar die Möglichkeit "Materialien mit Löschvermerkung" auszuschließen.

Kann man den Löschvermerk auf den Sonderbestand O setzten oder in diesem Fall nur auf den Artikel?
Jobangebote

Nehmen Sie an dieser Diskussion teil! SAP FORUM - SAP Community LoginHier registrieren.

Offline kata4711  
#2 Geschrieben : Montag, 9. Dezember 2019 17:11:34(UTC)
kata4711

Beiträge: 459
Hi,

du kannst den LV nur Artikelbezogen setzen.
Das hat mit dem Bestand erst mal nichts zu tun.
Wenn du deinem Lieferanten eine kleinere Inventurliste schicken willst, dann kannst du in der MIO1 die Selektion nach Bestand ausführen.
Dort kannst du die Selektion " nur Artikel ohne Nullbestand " setzen.
Dann bekommst du alle Artikel, die zur Zeit beim Lieferanten mit Bestand liegen, und nicht alle, zb auch die ohne Bestand.

Gruß

kata
Offline reichema  
#3 Geschrieben : Freitag, 24. Januar 2020 12:52:34(UTC)
reichema

Beiträge: 2
Germany
Es gibt keine Löschvormerkung für Sonderbestände bzw. den LB-Bestand.

Wir hatten eine ähnliche Anforderung: Auf den Inventurlisten der LB-Bestände sollen nur solche Artikel kommen, die wir in den letzten 12 Monaten auch beigestellt haben oder die noch im LB-Bestand sind.
Ansonsten werden die Liste jährlich länger und enthalten immer mehr inaktive Artikel...

Ich habe vor einigen Jahren folgendes Vorgehen erfolgreich eingeführt:
Am Ende des Jahres bzw. NACH einer abgeschlossenen Jahresinventur selektiere ich alle Artikelnummern aus der Tabelle MSLB.

Dann stoße ich für diese Nummern den Archivierungslauf (SARA) für das Objekt MM_SPSTOCK an. Dadurch werden alle Einträge in der MSLB ohne Bestand hart gelöscht.

Wenn wir dann ein Jahr später die nächsten LB-Inventurbelege erzeugen werden nur die Artikel aufgezeigt, die in diesem Jahr auch bei den Lieferanten abgewickelt wurden.


(Bitte beachten: MM_SPSTOCK archiviert auch noch andere Tabelle für Sonderbestände - man kann nicht auf LB-Bestände einschränken).

Bearbeitet vom Benutzer Freitag, 24. Januar 2020 13:01:15(UTC)  | Grund: Nicht angegeben

Offline sebastian84  
#4 Geschrieben : Mittwoch, 29. Januar 2020 14:03:06(UTC)
sebastian84

Beiträge: 12
Mann
Germany
Wir machen das bei uns auch wie von kata4711 beschrieben.
Der Lohnveredler bekommt eine Liste mit den bei uns gebuchten Beständen versehen mit der Info/Anweisung ggf. weitere Bestände anzugeben.
Wir machen das erst sein letztem Jahr so. Davor waren wir da komplett im Z-Bereich unterwegs. Die Kollegen die das abwickeln sind relativ happy über diese Vorgehensweise, da man für die Nullbestände recht einfach die Inventur über einen separaten Beleg durchführen kann und abarbeiten kann.
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.

- Impressum / Datenschutz -