Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren müssen Sie sich Anmelden oder Registrieren.

Mitteilung

Icon
Error

Optionen
Gehe zum aktuellsten Beitrag Gehe zum letzten Ungelesenen
Offline BDRE1  
#1 Geschrieben : Freitag, 25. Mai 2012 12:22:55(UTC)
BDRE1

Beiträge: 9
Wohnort: Hamburg
Hallo,

wir ringen seid Ewigkeiten mit der Frage, wie sich Frachtrechnungen von Speditionen (z.B. für Seefrachten) auf einzelne Materialien aus mehreren Bestellungen verteilen lassen.

Gibt es so etwas wie Sendungsnummern, mit denen man einzelne Bestellpositionszeilen z.B. einem Container zuordnen kann?

Muss so etwas über das Customizing gelöst werden und falls ja, wie geht das? Wir haben MM in dieser Hinsicht meines Wissens noch nicht angepasst.

Momentan muss ein Buchhalter Nach Erhalt der Frachtrechnung eine manuelle Nacherfassung der Frachtkosten in der MIRO durchführen.

Nehmen Sie an dieser Diskussion teil! SAP FORUM - SAP Community LoginHier registrieren.

Offline nro  
#2 Geschrieben : Dienstag, 29. Mai 2012 10:20:50(UTC)
nro

Beiträge: 173
Hallo BDRE1,


ich bin der Meinung, das die Buchhaltung diese Rechnung in jedem Fall mit der MIRO erfassen muss. Wie sonst sollen, wenn Ihr mit dem Gleitenden Preis arbeitet, diese Kosten auf das Material aufgeschlagen werden. Es könnte meine Wissens, wenn ihr das in den Bestellungen als geplante Bezugsnebenkosten mit dem richtigen Preis erfasst, der Buchhaltung das Leben ein wenig einfacher gestalten. Dann müssen Sie bei der Erfassung nur noch die Bestellnummern eingeben und die entsprechenden Positionen auswählen,; in der Hoffnung das der Einkäufer die richtigen Preise eingegeben hat.
Hoffe das meine Ausführungen ein wenig behilflich sind.

Mit freundlichen Grüßen
nro
Offline BDRE1  
#3 Geschrieben : Dienstag, 29. Mai 2012 10:51:59(UTC)
BDRE1

Beiträge: 9
Wohnort: Hamburg
Hallo nro,

vielen Dank für die Antwort! Ja so ähnlich hatten wir auch geplant. Allerdings bleibt dann bei der Vorerfassung das Problem, dass wir Speditionsrechnungen nicht in einer Bestellung eines Lieferanten erfassen können. Es ist zwar möglich, einen alternativen Rechnungssteller einzugeben, allerdings nur einmal. Das heißt, wir können SAP nicht sagen, dass wir eine Rechnung für die Ware vom lieferanten und eine Rechnung vom Spediteur in dieser Bestellung abbilden möchten. Die Erfassung der Bezugsnebenkosten bei Berechnung dieser Kosten über den Lieferanten erfolgt bereits einkaufsseitig. Das scheint also wirklich nicht so ohne weiteres lösbar zu sein.
Ein anderes Problem ist die Zuordnung dieser Speditionsrechnungen. Eigentlich müßte man jeder Bestellpositionszeile eine Art Sendungsnummer zuordnen können, um so gezielt z.B. nach Containern filtern zu können. Die Krönung wäre die Möglichkeit, Rechnungen auf solche Sendungsnummern erfassen zu können. Kennt das vielleicht jemand? Bzw. wird sowas dann über Speditionsaufträge abgewickelt?
Offline nro  
#4 Geschrieben : Mittwoch, 30. Mai 2012 06:38:48(UTC)
nro

Beiträge: 173
Hallo BRDE1,


es muss unterschieden werden zwischen ungeplanten und geplanten Bezugsnebenkosten. Bei geplanten Bezugsnebenkosten können mehrere Rechnungen zu einer Bestellung erfasst werden. Die Rechnung für Bezugsnebenkosten kann sogar vor der eigentlichen Materialrechnung erfasst werden.
Das hängt von der verwendeten Konditionsart in der Bestellung ab.
Läuft bei uns seit Jahren ohne Zwischenfälle.
Zu dem 2 Part fällt mir ichts ein, da dieser Sachverhalt bisher bei uns nicht angefordert wurde.


Mit freundlichen Grüßen
nro
Offline BDRE1  
#5 Geschrieben : Mittwoch, 30. Mai 2012 09:48:16(UTC)
BDRE1

Beiträge: 9
Wohnort: Hamburg
Hallo nro,

geplante Bezugsnebenkosten machen uns die Kopfschmerzen...

Die Erfassung mehrerer Rechnungen für eine Bestellung findet in der MIRO statt, korrekt? Die Berechtigungen dafür sind bei uns in der Buchhaltung angesiedelt (was wir gut finden).
In den Bestellungen selbst kann man zwar Alternative Rechnungssteller angeben aber das eignet sich meines Wissens nicht für Spediteure und würde auch unser Problem im allgemeinen nicht lösen weil wir viele Containerlieferungen abwickeln, die mehrere Bestellungen und auch Teillieferungen enthalten.

Habe heute noch weiter geforscht wegen den Speditionsrechnungen.
Verkaufsseitig besteht die Möglichkeit, Lieferungen aus Aufträgen zu generieren, die dann zu Gesamtlieferungen gebündelt werden. Die gemeinsame Referenz erhalten diese Lieferungen durch die Proforma-Rechnungen. Wir prüfen jetzt, ob sich dieses Prinzip auch auf den Einkauf anwenden ließe.
Offline ahelm  
#6 Geschrieben : Mittwoch, 30. Mai 2012 15:15:48(UTC)
ahelm

Beiträge: 223
Hallo BDRE1,

für die Erfassung von geplanten Bezugsnebenkosten kann in den entsprechenden Konditionen ein eigener Kreditor eingegeben werden und die Konditionen können auch auf Rückstellkonten gebucht werden. Damit wird der Transportdienstleister in der Kondition definiert und in der MIRO können dann die Bezugsnebenkosten unabhängig von der Lieferantenrechnung erfasst werden. Das sollte das sein, was ihr sucht.

mfg Helmi
Offline BDRE1  
#7 Geschrieben : Mittwoch, 13. Juni 2012 12:17:17(UTC)
BDRE1

Beiträge: 9
Wohnort: Hamburg
Hallo Helmi,

vielen Dank für die Antwort! Das könnte es sein.

Über Transaktion MEK2 kann ich zwar einen Spediteur mit einem Material verknüpfen und z.B. in der Kondition ZFA1 einen Prozentsatz hinterlegen aber wenn ich danach eine Bestellung schreibe und diese Kondition verwende, zieht er sich den %-Satz nicht...

Verstehe ich Dich richtig, wenn ich deswegen annehme, dass neue Konditionsarten wie ZDHL oder ZUPS notwendig wären dafür?

Offline ahelm  
#8 Geschrieben : Dienstag, 19. Juni 2012 15:08:48(UTC)
ahelm

Beiträge: 223
Hallo BDRE1,

auf welchen Kreditor habt ihr die MEK2 für die Kondition ZFA1 eingestellt? Es muss der Lieferant der Bestellung genommen werden. Nur in den Details der Kondition kann dann ein abweichender Kreditor verwendet werden. Hier muss dann der Spediteur hinein.

mfg Helmi
Offline BDRE1  
#9 Geschrieben : Dienstag, 26. Juni 2012 15:01:44(UTC)
BDRE1

Beiträge: 9
Wohnort: Hamburg
Hallo Helmi,

wir wußten noch nicht, dass das geht. Jetzt haben wir dort den Spediteur eingetragen. Das System zieht sich die Frachtkosten dann auch in die Bestellung. Soweit gut.

Allerdings ist in den Standardeinstellungen von SAP kein zweiter Rechnungssteller erlaubt. Habt Ihr das nachträglich geändert und resultieren daraus keine Probleme?

vG und Danke
Offline ahelm  
#10 Geschrieben : Montag, 2. Juli 2012 15:15:00(UTC)
ahelm

Beiträge: 223
Hallo BDRE1,

der Spediteur ist nur in der Kondition als abweichender Rechnungssteller eingetragen. In der Logistik Rechnungsprüfung beim Erfassen von Transportnebenkosten wird dann dieser als Rechnungssteller eingetragen. Das funktioniert so weit problemlos, bei uns ist das Problem das, dass wir vom Spediteur nur Sammelrechnungen bekommen ohne Verknüpfung zu den belieferten Bestellungen oder zu den Lieferscheinen, daher ist die Zuteilung für den Sachbearbeiter so schwierig, dass das ganze Verfahren wieder fallengelassen wurde. Von Seiten SAP hat es aber funktioniert.

mfg Helmi
Offline BDRE1  
#11 Geschrieben : Montag, 2. Juli 2012 16:07:00(UTC)
BDRE1

Beiträge: 9
Wohnort: Hamburg
Hallo Helmi,

und wie macht Ihr das jetzt?
Offline ahelm  
#12 Geschrieben : Donnerstag, 5. Juli 2012 14:51:18(UTC)
ahelm

Beiträge: 223
Hallo BDRE1,

jetzt werden die Frachtrechnungen rein kreditorisch gebucht ohne Bezug auf Bestellungen.

mfg Helmi
Offline BDRE1  
#13 Geschrieben : Freitag, 20. Juli 2012 05:45:00(UTC)
BDRE1

Beiträge: 9
Wohnort: Hamburg
Hallo Helmi,

habt Ihr mal probiert, mit Sendungsnummern zu arbeiten? Wir überlegen, diese im Wareneingang mitgeben zu lassen damit die Buchhaltung sie also Orientierung nutzen kann..

Danke + vG
BDRE1
Offline 157  
#14 Geschrieben : Freitag, 27. Juli 2012 10:36:44(UTC)
157

Beiträge: 281
Hallo zusammen,
mit dem zweiten Rechnungssteller sollte eigentlich in SAP funktionieren, machen wir zumindest..... aber habt ihr schon einmal überlegt eine Anlieferung anzulegen. Eventuell könnt Ihr hierüber eine "Bündelung" machen und die Frachtkosten abbilden.
Ich habe dies noch nicht ausprobiert.... ist nur so eine Idee
Gruss 157
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.

- Impressum / Datenschutz -