Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren müssen Sie sich Anmelden oder Registrieren.

Mitteilung

Icon
Error

Optionen
Gehe zum aktuellsten Beitrag Gehe zum letzten Ungelesenen
Offline seba  
#1 Geschrieben : Donnerstag, 27. September 2007 16:31:50(UTC)
seba

Beiträge: 11

Hallo,

in unserer ATP-Prüfung werden generell keine LB-Bedarfe (Komponentenbedarf für Lohnfertigung) als Materialabgänge erkannt. Dadurch werden fälschlicherweise zusätzliche Bedarfe bestätigt. In der CO09 (Verfügbarkeitsübersicht) sehe ich, dass die LB-Bedarfe nicht bestätigt sind und deshalb ja auch kein Material allokieren.

Meine Frage nun: Wie kann ich auch LB-Bedarfe bestätigen, damit diese bei der ATP-Prüfung berücksichtigt werden?

 

Danke, seba

Jobangebote

Nehmen Sie an dieser Diskussion teil! SAP FORUM - SAP Community LoginHier registrieren.

Offline Heugi  
#2 Geschrieben : Montag, 1. Oktober 2007 14:48:49(UTC)
Heugi

Beiträge: 29

Hallo Seba

Mittels Transaktion OVZ9 definierst Du die Objekte, welche von der Verfügbarkeitsprüfung berücksichtigt werden sollen. In der entsprechenden Prüfregel wird wohl das Merkmal "Ohne Lohnbearbeitung" aktiviert sein, weshalb das System sowohl die Bestände beim Lohnbearbeiter, als auch die durch die Lohnverarbeitung ausgelösten Sekundärbedarfe nicht berücksichtigt.

Gruss, Markus

Offline seba  
#3 Geschrieben : Dienstag, 2. Oktober 2007 10:43:08(UTC)
seba

Beiträge: 11

Danke Markus,

OVZ9 hatte ich schon probiert, hat das Problem nicht wirklich behoben.

Weiterhin erscheinen LB-Bedarfe in der Verfügbarkeitsübersicht CO09 nicht als "bestätigt", werden somit in der ATP-Prüfung nicht berücksichtigt. Dagegen werden Bedarfe für Terminaufträge bzw. Fertigungsaufträge bestätigt und allokieren dementsprechend Material.

 Grüsse, Seba

Offline seba  
#4 Geschrieben : Dienstag, 2. Oktober 2007 12:15:40(UTC)
seba

Beiträge: 11

Eigentliche Frage:

Auch wenn nicht sämtliche Komponenten voll bestätigt werden können, sollen auf Komponentenebene die jeweils verfügbare Menge bestätigt werden.

Standard in unserem System ist, dass die am meisten kritische Komponente die bestätigte Menge sämtlicher Komponenten limitiert.

Offline LAT  
#5 Geschrieben : Dienstag, 13. August 2019 09:41:26(UTC)
LAT

Beiträge: 3
Hallo,
der Post ist zwar schon ziemlich alt...
Beistellkomponenten werden vom System bestätigt wenn man in der Bestellung auf dem Bild der Beistellkomponenten die Verfügbarkeitsprüfung für diese Komponenten ausführt und dann die Bestellung sichert (im Menue: Komponentenliste/Komponentenferv.).
Da unsere User die Funktion nicht ausführen, suche ich eine Möglichkeit dies im Batch für noch nicht gelieferte Positionen durchzuführen. Weiss jemand, wie das geht?

Nachtrag: hab grad den folgenden OSS Hinweis gefunden:
323991 - Verfügbarkeitsprüfung Komponenten LB-Banf LB-Bestellung
https://launchpad.support.sap.com/#/notes/323991
Zusammenfassung:
- Bedarfsbestätigung nur, wenn manuell in der Bestellung die ATP manuell aufgerufen und die Best. dann gespeichert wird. Eine Massenbearbeitung wie im PP gibt es nicht
- Die bestätigten Bedarfe werden nicht mit dann angelegten Banfen oder Umlag.Best. verrechnet, so dass man die Bedarfe dann doppelt hat :-(
- Ein Lösung gibt es dafür nicht (Sagt die SAP)

Bearbeitet vom Benutzer Dienstag, 13. August 2019 10:33:16(UTC)  | Grund: OSS Hinweis gefunden

Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.

- Impressum / Datenschutz -