Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren müssen Sie sich Anmelden oder Registrieren.

Mitteilung

Icon
Error

Optionen
Gehe zum aktuellsten Beitrag Gehe zum letzten Ungelesenen
Offline Cedu97ADS  
#1 Geschrieben : Mittwoch, 11. September 2019 08:13:16(UTC)
Cedu97ADS

Beiträge: 4
Germany
Wohnort: München
Hallo,

folgendes Problem habe ich in unserem SAP MM festgestellt.

Wenn wir eine Bestellung in Fremdwährung haben, z.B. USD, und die Wareneingangsbuchung erfolgt (noch keine Rechnung da), wird der USD Wert (Menge x Bestellpreis) zum Tageskurs umgerechnet. Da noch keine Rechnung da ist, erfolgt die Buchung Bestandskonto an WE/RE Konto.

Nun war die Ware defekt und wurde zurück geschickt, noch bevor die Rechnung kam. Bei der Ausbuchung (sprich die WE-Buchung wurde rückgängig gemacht) 2 Wochen später, wendet das System auf dem Bestandskonto den neuen Tageskurs an und beim WE/RE Konto den Kurs von vor 2 Wochen. Dadurch entsteht eine USD-Preisdifferenz. Der Euro Wert passt sich jedoch nicht an und ist der gleiche wie bei der Einbuchung.

Das Problem ist nun, dass es eine USD-Preisdifferenz gibt, die zu 0,00EUR bewertet wird. 15 USD zu 0 EUR kann man aber rein technisch nicht ausbuchen, weshalb sich jetzt Fremdwährungen sammeln die nicht umgerechnet werden.

Das ist vielleicht sehr kompliziert erklärt, trotzdem bin ich für jeden Ratschlag dankbar. Insbesondere interessiert mich, ob diese Bewertung normal ist für SAP.

Vielen Dank im Voraus.
VG
Jobangebote

Nehmen Sie an dieser Diskussion teil! SAP FORUM - SAP Community LoginHier registrieren.

Offline Jakucev  
#2 Geschrieben : Donnerstag, 12. September 2019 06:02:57(UTC)
Jakucev

Beiträge: 66
Mann
Hallo,

Die Situation ist nicht sehr klar. Senden Ihr eine Rechnung fuer defekte Waren, sendet der Lieferanten Rechnung fuer welche Menge und s.w.

Im allgemeinen denke ich:
Ihr bekommt die Rechnung in USD. In diesem Fall soll Konnto WE/RE ausgeglichen werden und die die Differenzen von Konto WE/RE gehen in Preisdifferenzenkonto.

Gruess
Offline Cedu97ADS  
#3 Geschrieben : Donnerstag, 12. September 2019 06:50:59(UTC)
Cedu97ADS

Beiträge: 4
Germany
Wohnort: München
Hallo Jakucev,

es ist richtig das durch den Ausgleich des WE/RE Kontos die Preisdifferenz entsteht. Das ganze passiert aber noch vor dem Rechnungsprozess.

Es gibt auf der Bestellung nur eine Warenein- und ausgangsbuchung. Durch die Zurücknahme des Wareneingangs an einem anderen Tag wird auch mit anderem Kurs bewertet.

Die Preisdifferenz die dadurch entsteht ist dann z.B.
30 USD bewertet zu 0 EUR.

Als Unternehmen das EURO als Hauswährung benutzt, lässt sich das nicht ausbuchen. Daher suche ich nach Meinungen/Antworten, ob das so richtig bewertet wird und wie man die offenen Fremdwährungsbeträge ausbuchen kann.

Viele Grüße
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.

- Impressum / Datenschutz -