• 27 User online von 18,319 Mitgliedern
  • 48,628 Beiträge zu 13,278 Themen
  • 27 User online von 18,319 Mitgliedern
  • 48,628 Beiträge zu 13,278 Themen
02196 7066-717
Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren müssen Sie sich Anmelden oder Registrieren.

Mitteilung

Icon
Error

Optionen
Gehe zum aktuellsten Beitrag Gehe zum letzten Ungelesenen
Offline Heuristik  
#1 Geschrieben : Montag, 14. Dezember 2015 21:42:52(UTC)
Heuristik

Beiträge: 1
Wohnort: Märkischer Kreis
Hallo Forum,

bei der Optimierung der Apo Einstellungen, auch Heuristiken, haben wir immer wieder ein Problem.
Die von uns verwendeten statischen realen Sicherheitsbestände, welche im ECC frei verfügbar sind, im APO live Cache eingelesen wurden, werden stets VOR den Kundenaufträgen und Sekundärbedarfen vom APO verplant. Wir verwenden das dynamische Pegging.

Somit ergibt sich die Situation, dass wir trotz ausreichender realer Sicherheitsbestände nicht auf diese Zugreifen können sondern auf ein kommendes Zugangselement warten müssen.

Bei einem APO Referenzbesuch eines Unternehmens erwähnte man mir gegenüber genau dieses Problem, man schien das Problem durch Veränderung der Anordnungsreihenfolge der Pegging Beziehungen gelöst zu haben. Mit anderen Worten zuerst die Kundenaufträge dann die Sek Bedarfe und zu guter Letzt die Sicherheitsbestände.

Meine Frage ist nun, wie kann ich dem APO im dynamischen Pegging klar machen, dass er zuerst alle Bedarfe (Kunden sek., etc) bedient bevor er den Sicherheitsbestand hamstert.

Alles was ich bisher gelesen habe gibt Andeutungen aber nichts konkretes wieder.

Ich bin für jede Idee dankbar !!

Betsen dank

Nehmen Sie an dieser Diskussion teil! SAP FORUM - SAP Community LoginHier registrieren.

Offline Mo411  
#2 Geschrieben : Dienstag, 16. Mai 2017 09:57:30(UTC)
Mo411

Beiträge: 10
Hallo,

wir haben eine ähnliche Fragestellung gehabt und unsere Beratung hat uns helfen können.
1. Wir nutzen in den Planversionseinstellungen die Sicherheitsbestände als Virtuelle Sicherheitsbestände (Kennzeichen 2) - damit werden Zugänge nicht dagegen gepeggt.
2. Für die nächtliche Optimierer-Planung werden über temporäre Änderung der Planversion und Heuristik /SAPAPO/HEU_PLAN_SAFETY_STOCK die Sicherheitsbestände temporär wieder voll eingetragen, mit einem Offset Heute+20 Tage. Nach der Planung wird das wieder heraus genommen.

Damit ist sichergestellt dass der Sicherheitsbestand keinem Kundenauftrag die Mengen in der nächtlichen Planung wegnimmt - und andererseits tagsüber auch nicht gepeggt wird.

Viele Grüße,
Mo
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.

- Impressum -