Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren müssen Sie sich Anmelden oder Registrieren.

Mitteilung

Icon
Error

Optionen
Gehe zum aktuellsten Beitrag Gehe zum letzten Ungelesenen
Offline N2atore  
#1 Geschrieben : Dienstag, 9. April 2019 10:05:53(UTC)
N2atore

Beiträge: 1
Germany
Wohnort: Lev
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und habe auch noch nicht sooo viel Ahnung von SAP.

Ich habe aber mal eine Frage bezüglich Umlagerungen von Werk zu Werk.
Wenn ich bei uns im Werk (nennen wir es xyz) eine Ware herstelle, dann kann ich ganz genau nachvollziehen woraus die Ware hergestellt wurde (z.B. in BMBC oder in MB56 Top-Down analysis). Wenn dann aber die Kollegen aus der Logistik die Ware per Bewegungsart 643 + 101 in ein anderes Werk umbuchen, dann ist alles in der Top-Down analyse verloren gegangen. Man sieht also nicht mehr den Ursprung woher das Material kam.

Das führt bei mir im QM zu einigen Problemen, wie z.B. Zeugnis-Erstellung etc.

Kann mir da einer einen Tipp geben woran das liegt ?

Nehmen Sie an dieser Diskussion teil! SAP FORUM - SAP Community LoginHier registrieren.

Offline radioman  
#2 Geschrieben : Montag, 15. April 2019 12:26:55(UTC)
radioman

Beiträge: 44
Tach,
das liegt dann wohl daran, dass dein Material im Ziel-Werk nicht in Chargen geführt wird. Sonst würde das funktionieren.

Da musst du mal mit deinem Materialstamm-Team schauen, dass das in Ordnung kommt.

Gruss
Kurt
Offline kata4711  
#3 Geschrieben : Dienstag, 16. April 2019 08:08:38(UTC)
kata4711

Beiträge: 436
Zitat von: radioman Gehe zum zitierten Beitrag
Tach,
das liegt dann wohl daran, dass dein Material im Ziel-Werk nicht in Chargen geführt wird. Sonst würde das funktionieren.Confused

Da musst du mal mit deinem Materialstamm-Team schauen, dass das in Ordnung kommt.

Gruss
Kurt


Hallo Kurt,

die Chargenpflicht ist eine Mandanteneinstellung. Einmal Chargenpflicht, immer Chargenpflicht. In allen Werken, in allen Buchungskreisen.

Die Chargenrückverfolgbarkeit ist aber werksbezogen.
Bei einer Umlagerung Werk an Werk gehne die Infos zwar nicht verloren, man muß aber immer einen Schritt weiter gehen. Im Werk 2 kann man sehen, das aus werk 1 geliefert wurde. Im Werk 1 sieht man den Ursprung.
Was man machen kann, ist das System so einzustellen, das bei der Umlagerung keine neue Charge angelegt wird. Über die Erfassung der Infos als Chargenmerkmale können bei einer Umlagerung an ein anderes Werk diese Infos vererbt werden.
Somit hat man im neuen Werk auch den Ursprung.

Gruß

kata
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge nicht löschen.
Du darfst deine Beiträge nicht editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du kannst nicht an Umfragen teilnehmen.

- Impressum / Datenschutz -